Kino

Landstück

Im Nordosten Deutschlands wird seit Jahrhunderten Landwirtschaft betrieben. Die weitgeschwungenen Felder der Uckermark reichen bis zum Horizont. Als die landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften der DDR abgewickelt wurden, konnten sich die Äcker erholen. Naturschutzgebiete sind entstanden und bäuerliche Familienbetriebe haben sich auf ökologischen Anbau umgestellt. Doch die globale Gier nach Land hat auch den Norden Brandenburgs erreicht. Der Staat verkauft das Land inzwischen an ortsfremde Großinvestoren. Monokulturen, Windräder, Tiermastbetriebe, und Biogasanlagen verändern das Landschaftsbild. Volker Koepps Film handelt vom Leben der Menschen in dieser dünnbesiedelten Gegend. Er besucht seine unmittelbaren Nachbarn, Dorfbewohner, Zugezogene, Landwirte und Umweltschützer. Sie erzählen von ihrem Alltag, ihren Sorgen und Visionen. Seit Fontane wissen wir, dass in jedem märkischen See auch die Erschütterungen der Welt zu erkennen sind.

www.volker-koepp-film.de

PROJEKT A

Finanzkrisen und Flüchtlingsströme, soziale Ungleichheiten und ökologische Katastrophen, Kriege und Terrorismus – wie ein Hochgeschwindigkeitszug rast unsere Zivilisation auf eine Wand zu. Am Steuer sitzen Regierungen, die scheinbar nicht in der Lage sind die Probleme der Menschen zu lösen. Aber sind die Regierungen nicht vielmehr Teil des Problems? Was wäre die Alternative?

PROJEKT A ist ein Film, der sich den üblichen Klischees über Anarchismus widersetzt und zeigt: Eine andere Welt ist machbar. Ob im anarchistisch geprägten Stadtviertel Exarchia in Athen, bei Antiatomkraft Aktionen in Deutschland, bei der weltweit größten anarchosyndikalistischen Gewerkschaft in Spanien, einer katalanischen Kooperative oder beim genossenschaftlich organisierten Kartoffelkombinat in München: Die Aktivisten setzen ihre Visionen in die Tat um, unabhängig von staatlichen Strukturen, gleichberechtigt und mit dem Ziel einer solidarischen Gesellschaft vor Augen.

www.projekta-film.net

Kurzfilmkino

Oh Brother

Michelle Heipel, 2014, 10min, HD, Doku

Philipp will Kampfpilot werden. Seine ältere Schwester begleitet ihn mit ihrer Kamera beim Krafttraining in seinem Zimmer, in seine Computerspielwelt, zu einem Flugsimulator. Ein Film über die Unsicherheiten des Erwachsenwerdens.

Film still aus “Oh Brother” von Michelle Heipel

Anderswo

Michelle Heipel, 2015, 6:30 min, HD, Doku

In der Videoarbeit »Anderswo« wird die Zeit auf ihre Gegenwärtigkeit untersucht. Das Tauchen, die Ähnlichkeit des Wassers zur Zeit, ruft eine Entrückung hervor, die wir nur in seltenen Situationen erfahren. Gegenwart im streng mathematische Sinne ist ein null-dimensionaler Augenblick, im Grunde besteht er aus Nichts. Was aber wenn man dieses Nichts ausdehnen könnte?

Anderswo_Vorschaubild

LA FAMILLE

Nina Wesemann, 2014, 21:30min, HD, Doku

Der Film portraitiert eine tunesische Familie. Sie leben in Gafsa, eine kleinere Stadt im Landesinneren von Tunesien. Der Beginn des arabischen Frühlings liegt bereits zwei Jahre zurück, dennoch sind politische Diskussionen und Gespräche über die Zukunft des Landes überall zugange.

Auch Faycel, der Vater, Asma, die Mutter und ihre drei Söhne erzählen von ihren Wünschen, wie sich ihr geliebtes Land entwickeln soll.In ihrem Alltag und in ihrer Vielseitigkeit als Familie spiegeln sie die tunesische Gesellschaft wieder. Sie zeigen uns, wie es ist in einem Land zu Leben, das gerade erst große Umbrüche erlebt hat.

lafamille_Vorschaubild

Balkon

Felix Hauke, 2014, 5:30min

Zwei Personen sitzen in der Dunkelheit auf einem Balkon und las­sen sich dabei durch eine Laptopkamera beobachten. Die Beziehung der beiden scheint unklar. Der eine spielt Gitarre, die andere singt mit. Gemeinsam schauen sie sich Musikvideos an und bleiben doch bei sich.

Balkon_Vorschaubild

Freeze

Ralph Schulz, 2009, 17min, HDV Video

Ein von unten in den hochformatigen Bildraum hineinragender Felsen bildet eine exponierte Bühne für ein komisches Schauspiel, in dem Touristen sich in endloser Wiederholung selbst fotografieren.

Das sekundenlange Erstarren in einer Pose lässt die Touristen zu Abbildern ihrer selbst werden, wobei das bewegte Videobild für einen Moment selbst zur unbewegten Abbildung wird.

Freeze_Vorschaubild